Was versteht man unter Werbungskosten?

Erstellt am 18. April 2017 | Kategorie: Allgemein, Arbeitnehmerveranlagung, Lohnsteuerratgeber, Werbungskosten

Werbungskosten sind alle Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung der Einnahmen. Sie sind bei der Einkunftsart abzuziehen, bei der sie erwachsen sind. Beim Arbeitnehmer sind somit Werbungskosten im steuerrechtlichen Sinne Aufwendungen, die durch das Dienstverhältnis veranlasst sind. Eine berufliche Veranlassung setzt voraus, dass objektiv ein Zusammenhang mit dem Beruf besteht und in der Regel subjektiv die Aufwendungen zur Förderung des Berufs gemacht werden.

Was ist, wenn z.B. der Arbeitgeber die Kosten trägt?

Erhält der Arbeitnehmer eine Erstattung der beruflichen Aufwendungen durch seinen Arbeitgeber, müssen diese um die entsprechende Erstattung gekürzt werden, da der Arbeitnehmer nur insoweit wirtschaftlich belastet ist.

Müssen alle Ausgaben nachgewiesen werden?

Grundsätzlich ja, allerdings gilt für Arbeitnehmer eine Besonderheit: Ohne weiteren Nachweis steht jedem Arbeitnehmer ein Werbungskostenpauschbetrag in Höhe von 1.000 € (ab VZ 2011) zu. Dieser wird im normalen Lohnsteuerabzugsverfahren bereits berücksichtigt. Darüber hinausgehende eigene Aufwendungen können vom Steuerpflichtigen nur durch Vorlage geeigneter Nachweise im Rahmen seiner Einkommensteuererklärung zusätzlich geltend gemacht werden. Diese können insoweit berücksichtigt werden, als die Aufwendungen des Arbeitnehmers steuerfreie oder pauschal besteuerte Ersatzleistungen des Arbeitgebers übersteigen.

Ihr Lohnsteuerhilfeverein Essen-Rüttenscheid e.V. rät:

Überlegen Sie bei jedem Fachbuch, das Sie gerne lesen möchten, ob und welcher Bezug zu Ihrer aktuellen Tätigkeit gegeben ist und bewahren Sie die Quittung Ihres Fachverlages auf. Sie benötigen eine Ersatzdruckerkartusche für Ihren Schreibtischdrucker und finden ein gutes Angebot auf einer Internetplatform? Prima, dann heben Sie die dazugehörige Rechnung in einem extra für solche Zwecke reservierten Ordner auf! Sie haben sich ein neues Trainingsoutfit für den Sportunterricht zugelegt, damit Sie die Klasse auch bei schlechtem Wetter draußen trainieren und anleiten können? Dann heben Sie die Rechnung mit detaillierter Beschreibung der gekauften Kleidungsstücke auf.